Neues Upgrade-Preismodell bei der Autodesk

Autodesk plant ab dem 1. Februar 2013 eine Vereinfachung der Upgrade-Preisstruktur.
Dies wird die folgenden Auswirkungen auf das Upgrade-Modell bei Autodesk haben.

Es gibt nur noch einen Upgradepreis
Upgradefähige Produkte sind nur die letzten 6 Versionen
Keine Rabatte mehr auf ältere Versionen (ehemals „Legacy“)
Upgradepreise erhöhen sich von 50% auf 70% des LPs der Vollversion.

Preisänderung
Irrtümer & Änderungen vorbehalten

Auswirkung auf Kunden ohne Subscription-Vertrag
ab Verfügbarkeit der 2014-Versionen
Upgrade-fähig sind nur Lizenzen der Versionen 2013, 2012, 2011, 2010, 2009 und 2008.
Für ältere Autodesk-Lizenzen besteht ab Inkrafttreten des neuen Upgrade-Modells nicht mehr die Möglichkeit, ein Upgrade dieser Version durchzuführen.
Stattdessen müssen Sie neue Lizenzen zum vollen Preis erwerben.

Beim neuen Upgrade-Modell werden die Preise unabhängig von der Version des
vorhandenen Produkts bei etwa 70 Prozent einer Volllizenz liegen.

Auswirkungen auf Autodesk Subscription-Kunden
Autodesk Subscription Kunden erhalten auch weiterhin ihre Software Upgrades solange
ein aktiver Subscription-Vertrag vorliegt.

Tipp:
Kunden mit Versionen zwischen Release R14 und 2006 sollten die Gelegenheit nutzen ihre alten Versionen noch bis zum 31.01.2013 auf den neuesten Stand zu bringen, da mit dem Ändern der Preisstruktur ein Update dieser Versionen nicht mehr möglich ist.

Kunden mit Versionen zwischen Release 2007 und 2013 sollten von der Gelegenheit Gebrauch machen, noch bis zum 31.01.2013 mit den günstigeren Updatepreisen eine Aktuallisierung der bestehenden Software durchzuführen.

Kunden mit dem Release 2013 und einer abgelaufenden Subscription
empfehlen wir die Wiederaufnahme der Verträge.

Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit unter dem alten Preismodell upzugraden.