AutoCAD 2016 – Top 10 Tipps von Lynn Allen

Als Autodesk Technical Evangelist erreicht Lynn Allen jährlich über 30.000 User weltweit. Seit 1993 schreibt Sie Artikel für Cadalyst’s „Circles and Lines“. In diesem Beitrag möchten Neuerungen aus AutoCAD 2016, in 10 Tipps inklusive Videobeschreibung (Englisch), vorstellen.

 

1. Verbesserungen an der Benutzeroberfläche

Nie wieder den Überblick verlieren!

Verbesserung an der Benutzeroberfläche Sie suchen nach einem Befehl? Mit dem praktischen Suchwerkzeug der Hilfe können Sie sofort Pfeile im Anwendungsmenü, auf der Multifunktionsleiste oder auf der Statusleiste anzeigen. Mit dem Befehl CLOSEALLOTHER schließen Sie alle Zeichnungen außer der aktuellen. Sie möchten mit vielen Layouts gleichzeitig arbeiten? Dann werden Sie die neue automatische Scroll-Funktion schätzen lernen – oder klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste, um die Layout-Registerkarte über der Statusleiste zu platzieren. Die Funktionen „Objekte isolieren“ und „UI sperren“ sind nun auch als Optionen in der Statusleiste verfügbar.

 

2. Verbesserte Grafiken

Mit der Systemvariablen LINEFADING können Sie die Geometrie automatisch ausblenden, wenn Sie in dichte Zeichnungen hineinzoomen.

Linienstärken und Kurven verlaufen bei AutoCAD 2016 glatter denn je (kein Regen erforderlich). Sie müssen eine große Menge an Objekten verschieben oder kopieren? Die Vorschau reagiert jetzt viel schneller als bisher. Verbesserte Grafiken

 

3. Revisionswolken

Mit der Änderungsoption können Sie mehrere Revisionen kombinieren, was von vielen Kunden gewünscht wurde.

Revisionswolken Die neuen Revisionswolken in AutoCAD 2016 können noch einfacher erstellt und bearbeitet werden. Mit den intuitiv zu bedienenden Griffen lassen sich die Revisionswolken symmetrisch halten.

 

4. Intelligente Bemaßung

In AutoCAD 2016 erfolgt die Bemaßung jetzt beinahe automatisch.

Haben Sie aufwendige Bemaßungen satt? Testen Sie die neue intelligente Bemaßungsfunktion! Mit dem neuen Bemaßungswerkzeug (Registerkarte „Beschriften“) führen Sie den Mauszeiger einfach über ein Objekt und zeigen Bemaßungen und Position als Vorschau an. Das ist alles. Sie möchten Ihre Bemaßungen immer auf einem bestimmten Layer einfügen? Mit dem neuen Steuerelement für den Bemaßungslayer (neben dem Bemaßungswerkzeug) können Sie für jede Bemaßung, die Sie mit dem Bemaßungswerkzeug erstellt haben, den entsprechenden Layer auswählen. Intelligente Bemaßung

 

5. Neue Systemvariablenüberwachung

AutoCAD benachrichtigt Sie, wenn Ihre bevorzugten Einstellungen geändert werden.

Neue Systemvariablenüberwachung Sind Sie es leid festzustellen, dass die Systemvariablen plötzlich geändert wurden? Mit der neuen Systemvariablenüberwachung (SYSVARMONITOR) richten Sie Ihre gewünschten Einstellungen ein.

 

6. Verbesserte PDF-Dateien

Hyperlinks und Lesezeichen sind mit dem aktualisierten Werkzeug für PDF-Exportoptionen einfacher einzurichten.

Dass man mit AutoCAD kleinere, schnellere und intelligentere PDF-Dateien erstellen kann, mag wohl jeder. Jetzt ist der gesamte Text durchsuchbar, und Hyperlinks und Lesezeichen werden beibehalten. Dem Befehl PLOT wurde eine Reihe benutzerfreundlicher PDF-Ausgaben hinzugefügt. Verbesserte PDF-Dateien

 

7. Verbesserte Punktwolken

Gerade am Anfang des Konstruktionsprozesses können Punktwolken eine enorme Hilfe sein.

Verbesserte Punktwolken Punktwolken können in AutoCAD immer einfacher genutzt werden. Es wurden nicht nur fünf neue Objektfänge hinzugefügt, zur schnelleren Navigation können Sie jetzt auch zugeschnittene Bereiche speichern. Außerdem unterstützt das dynamische BKS jetzt auch Punktwolken. Sie können sogar Transparenz hinzufügen, um die Punktwolke abzublenden und die AutoCAD-Objekte deutlicher hervorzuheben, und Punktwolken schneiden und kappen.

 

8. Rendern leicht gemacht!

Die neuen IBL-Umgebungen (bildbasierte Beleuchtung) zeigen Ihr Modell mit 360-Grad-Hintergrundbildern.

Die Werkzeuge zum Rendern von AutoCAD wurden ansprechender gestaltet. So kann nun jeder fantastische visuelle Renderings seiner Designs erstellen. Benutzerfreundliche Optionen machen die Einschränkungen bei Qualität oder Zeit deutlich. Darf es ein Rendern in Morgenqualität sein? Rendern leicht gemacht

 

9. Unterstützung von Koordinationsmodellen

Koordinieren Sie die Geometrie und sparen Sie Zeit.

Unterstützung von Koordinationsmodellen Mit dem neuen CMATTACH-Befehl (oder einem der herkömmlichen Werkzeuge zum Anhängen von Dateien) können Sie eine Autodesk® Navisworks®-Datei einbeziehen, um sicherzustellen, dass die Geometrie richtig passt, und um zukünftige Kollisionen beim Zeichnen zu vermeiden. Außerdem können Sie Modelle an/aus BIM 360™ Glue® (über die Multifunktionsleiste von BIM 360) anhängen.

 

10. Produktivitätssteigerungen

Bemaßungstexte können nun mit dem neuen Breiten-Steuerelement umbrochen werden … und die Verbesserungen nehmen kein Ende!

Schneller zeichnen und bearbeiten! Der neue Objektfang in der geometrischen Mitte erleichtert die Suche nach dem tatsächlichen Mittelpunkt von Objekten wie Polygonen. Durch eine neue Texteigenschaft lässt sich problemlos ein Rahmen um den Text ziehen. AutoCAD 2016 bietet noch mehr Befehlsvoransichten, sodass sich jedes Mal korrekte Ergebnisse erzielen lassen. Die neue Variable XOVERRIDE ermöglicht die Änderung von Layereigenschaften in XRefs – auch dann, wenn die Objekte nicht auf VonLayer gesetzt sind. Produktivitätssteigerungen

 

Hier können Sie ein kostenloses eBook mit Tipps & Tricks von Lynn Allen herunterladen.

 

Tipp:

Zur Zeit gibt es attraktive Aktionen beim Kauf von Autodesk-Software, lassen Sie sich die zeitlich begrenzten Möglichkeiten nicht entgehen. Rufen Sie uns an Tel: 05241-92537-0 oder füllen Sie unser Kontaktformular aus und wir rufen gerne zurück.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.